50+ Wer Leidenschaft besitzt wird nicht "alt"

Ausgangslage

„Älter werden ist, wie auf einen Berg steigen. Je höher man kommt, umso mehr Kräfte sind verbraucht, aber umso weiter sieht man.“ (Ingmar Bergmann)

Die „Mitte des Lebens“ ist für viele ein Anlass zur Reflexion: Die grosse Erfahrung im Berufsalltag ist einerseits hilfreich, lässt aber andererseits die Arbeit manchmal monoton oder den Austausch mit Jüngeren schwierig werden. Das Arbeiten in hohem Tempo fällt zunehmend schwerer, die Erholungszeit verlängert sich. Einiges geht nicht mehr so leicht wie in jungen Jahren, doch mit dem Älterwerden sind auch viele Vorteile verbunden. Lernen Sie diese zu nutzen und den Berufsalltag so gut wie möglich passend zu gestalten. Geben Sie Ihrer Leidenschaft immer wieder neuen Raum. 

Ziele / Inhalt

  • Altersgewinne, Altersverluste
  • Auf den Energiehaushalt achten, Ausbrennen verhindern
  • In altersgemischten Teams einen guten Umgang finden
  • Beruflich «am Ball bleiben» und die Zukunft gestalten
  • Die Leidenschaft immer wieder neu schüren trotz und mit der sich verändernden Arbeitswelt
  • Fallstricke des Älterwerdens gekonnt umgehen

 

Informationen zur Anmeldung

Teilnehmende Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab dem 50. Lebensjahr
Anmeldefrist 13. Dezember 2019
Leitung Dr. phil. Astrid Mehr, Psychologin FSP, DENKZEIT GmbH, Bern
Dauer 2 Tage
Ort / Daten Bern / 28. April 2020 und 05. Mai 2020
Preis CHF 600.00
Ihre E-Mailadresse genügt für eine Anmeldung.