Sensibilisierung für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen

Ausgangslage

Der hindernisfreie Zugang zu städtischen Dienstleistungen umfasst u.a. den Zugang zu Verwaltungsgebäuden, die Orientierung innerhalb der Gebäude, die Kundeninformationen auf Websites oder in Broschüren, die angepasste Infrastruktur und die Einrichtung wie auch die gezielte Unterstützung von Menschen mit Behinderungen. Sie werden indem Sie die Perspektive von Menschen mit Mobilitäts-, Seh- und Hörbehinderungen einnehmen, für deren besonderen Bedürfnisse sensibilisiert. 

Ziele / Inhalt

Sie erlangen Sicherheit im Umgang mit Kund/innen mit Behinderungen durch

  • die persönliche Auseinandersetzung mit deren Bedürfnissen
  • den Perspektivenwechsel unter Anleitung von Menschen mit Behinderungen
  • Sammeln von Erfahrungen im Rollstuhl, mit der Dunkelbrille und dem weissen Stock sowie 
  • mit dem Kommunizieren mit eingeschränktem Gehör
  • die Übernahme der Rolle der Begleitperson

 

Informationen zur Anmeldung

Teilnehmende Alle Mitarbeitenden, max. 20 Personen
Anmeldefrist 13. Dezember 2019
Leitung Flavia Trachsel, Geschäftsleiterin Sensability Bern und Team Sensability: SelbstvertreterInnen aus den Bereichen Mobilitäts-, Seh- und Hörbehinderungen inkl. Gebärdendolmetscherin
Dauer ½ Tag
Ort / Daten Bern / 25. August 2020, nachmittags 13.00 – 17.30 Uhr
Preis keine interne Verrechnung
Ihre E-Mailadresse genügt für eine Anmeldung.