Teilzeitarbeit und Arbeitsorganisation

Ausgangslage

Teilzeitarbeit stellt Mitarbeitende wie auch Führungskräfte vor ganz spezifische Herausforderungen im Hinblick auf die Arbeitsorganisation. Während das Arbeiten in Teilzeit in bestimmten Bereichen etabliert ist, müssen in anderen Bereichen unter Umständen gewisse Vorkehrungen getroffen werden, damit das Arbeitssystem weiter funktioniert. Je nach Arbeitsumfeld muss Teilzeitarbeit spezifisch organisiert und gestaltet werden. Das Seminar rückt die Erarbeitung solcher Gestaltungsansätze in den Mittelpunkt.

Ziele / Inhalt

Die Teilnehmenden erhalten einen qualifizierten Überblick über das PM-Wissen, um sowohl den Handlungsbedarf im Projektmanagement als auch die Herausforderungen im Projektumfeld zu erkennen.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen Gestaltungsformen von Teilzeitarbeit (Einzelteilzeitarbeit, Job Sharing, Co-Leitung),
  • setzen sich mit den spezifischen Herausforderungen in Ihrem Zuständigkeitsbereich auseinander,
  • erarbeiten Ansätze für die Umsetzung

Inhalte

  • Tätigkeitsstrukturen, Aufgaben und Abläufe
  • Kommunikation und Information
  • Präsenzzeiten und Stellvertretungen
  • Einsatz von technologischen Hilfsmitteln
  • Bedürfnisse der Kundschaft
  • Bedürfnisse und Qualifikationen der Mitarbeitenden
  • Unternehmens- und Führungskultur

Informationen zur Anmeldung

Teilnehmende

Gegenwärtige und zukünftige Vorgesetzte von Mitarbeitenden mit Teilzeitpensum sowie Mitarbeitende in leitender Funktion, die bereits Teilzeit arbeiten oder sich überlegen, dies zu tun (insbesondere auch Co-Leitung und Job-Sharing).

Neben fachlichen Kurzinputs zum Thema liegt der Schwerpunkt auf dem gemeinsamen Austausch über mögliche Gestaltungsansätze. Eine aktive Teilnahme wird erwartet.

Anmeldefrist 13. Dezember 2019
Leitung Michael Weber, Arbeitspsychologe und Organisationsberater, büro a&o
Dauer 1 Tag
Ort / Daten Bern / 07. Mai 2020
Preis CHF 500.00
Ihre E-Mailadresse genügt für eine Anmeldung.
Fragen 1 - sehr schlecht 2 3 4 5 6 7 8 9 10 - sehr gut