Verwaltungsrecht 1

Ausgangslage

Sie interessieren sich als «Nicht-Jurist/in» für die rechtlichen Grundlagen unserer Verwaltungsarbeit. Was ist «Recht» und wie werden die Rechtsgebiete eingeteilt. Führungskräfte und Mitarbeitende im öffentlichen Sektor und im Not-for-Profit-Bereich müssen zwingend wenigstens über Grundkenntnisse des Verwaltungsrechts verfügen. Sie werden in ihrem Berufsalltag laufend mit verwaltungsrechtlichen Fragen konfrontiert oder stehen einer öffentlichen Verwaltung als Partner gegenüber, deren Abläufe, Handlungsweisen und Spielräume sie kennen müssen.

Ziele / Inhalt

  • Die Kursteilnehmenden sind nach dem Kurs in der Lage:

  • die Unterschiede zwischen privatem und staatlichem Handeln zu erkennen
  • die zentralen rechtlichen Bindungen der Verwaltung zu nennen
  • die Formen des Verwaltungshandelns zu unterscheiden und abzugrenzen
  • die notwendigen Inhalte einer Verfügung aufzuzählen
  • die tragenden Prinzipien der Rechtsverhältnisse der Verwaltung zu beschreiben
  • Mittel und Wege abzuklären, wie ein Verwaltungsakt überprüft werden kann
  • zu wissen, wie Verwaltungstätigkeit durchgesetzt wird.

 

Informationen zur Anmeldung

Teilnehmende Qualifizierte Mitarbeitende der Stadtverwaltung ohne juristische Ausbildung
Anmeldefrist 13. Dezember 2019
Leitung Andreas Hubacher, Fürsprecher und ehemaliger Regierungsstatthalter, Bern
Dauer 3 x ½ Tag
Ort / Daten Bern / 18.; 25. März und 01. April 2020, jeweils vormittags
Preis CHF 450.00
Ihre E-Mailadresse genügt für eine Anmeldung.
Fragen 1 - sehr schlecht 2 3 4 5 6 7 8 9 10 - sehr gut